Download Beteiligungskapital und technologieorientierte by Dr. Vera Lessat, Joachim Hemer, Tobias H. Eckerle, Dr. PDF

By Dr. Vera Lessat, Joachim Hemer, Tobias H. Eckerle, Dr. Marianne Kulicke, Dr. Georg Licht, Dr. Eric Nerlinger, et al.

Herausgegeben unter der Führung des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim, und des Fraunhofer Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung, Karlsruhe, vermittelt dieses Buch eine umfassende Bestandsaufnahme für den wachsenden Markt der Beteiligungsfinanzierung für Technologieunternehmen.

Show description

Read Online or Download Beteiligungskapital und technologieorientierte Unternehmensgründungen: Markt — Finanzierung — Rahmenbedingungen PDF

Similar german_3 books

Führen und verkaufen mit der Kraft der Ordnung: Mit den Regeln der Benediktiner zu klaren Strukturen im Tagesgeschäft

Geordnete Vertriebsprozesse sind in vielen Unternehmen eher die Ausnahme als die Regel. Oft regieren Zufall und Beliebigkeit. Verkaufen ist eben Glückssache – oder doch nicht? „Führen und verkaufen mit der Kraft der Ordnung“ zeigt, wie Sie die Regeln der Benediktiner auf Ihren Vertrieb übertragen und mithilfe von Standardprozessen den Erfolg Ihrer Mannschaft erheblich steigern können.

Additional info for Beteiligungskapital und technologieorientierte Unternehmensgründungen: Markt — Finanzierung — Rahmenbedingungen

Sample text

50 % zuriickging. Der sich anschlie6ende Anstieg zwischen 19951997 kann als erstes positives Zeichen gewertet werden, daB sich in den Neuen Bundesliindem die Bedingungen und Voraussetzungen zur Griindung derartiger Untemehrnen (weiter) verbessert haben. Dies deutet sich auch in bezug auf Griindungen in den technologieintensiyen Dienstleistungssektoren an, in denen sich ahnlich wie in der Hoherwertigen Technik ab 1995 eine leichte Erholung einstellt. 1m Gegensatz zu diesen beiden Sektoren geht die Anzahl der Griindungen in der Spitzentechnik allerdings weiterbin zuriick.

46 Unter Nutzung der in den ZEW-Grundungspanel enthaltenen Informationen zum frtihesten Grtindungszeitpunkt ergibt sich dagegen ein durehschnittliches Unternehmensalter von 6,9 Jahren. B. BGB-Gesellsehaft) gegrtindet und erst im Laufe der Zeit umfirmiert wurden. 3-11: BJTU- und BTU-gefOrderte JTU, differenziert nach Unternehmensalter (1989-1998, in %) 3S 30 L _BJTU 2S i? --- _BTU 20 10 S o <= 1 2 3 4 S >=6 Aller (in Jahren) Stand: 8. Mai 1998. QueUe: tbg. eigenc Berechnungen. Gegen die SehluBfolgerung, daB aus der steigenden Anzahl der Forderfalle in den beiden Beteiligungskapitalprogrammen ein vergleiehbarer Anstieg der Anzahl der TOU folgt, spricht auch, daB die raurnliche Verteilung der geforderten JTU nach Bundeslandern deutlich von dem allgemeinen Grtindungsaufkommen bzw.

Dieser geringe Anteil kann aufgrund der eingangs beschriebenen Vor- und Nachteile einer wirtschaftszweigspezifischer Abgrenzung von TOU durchaus als Indiz fUr die Eignung der im Rahmen dieses Gutachtens vorgenommenen Abgrenzung technologieintensiver Wirtschaftszweige interpretiert werden. Damit stellt die Anzahl der Griindungen in technologieintensiven Wirtschaftszweigen eine sinnvolle Obermenge fUr die Anzahl der TOU dar (vgl. 3). 3 Raumliche Verteilung Die regionale Verteilung der Grtindungen in technologieintensiven Wirtschaftszweigen (Spitzentechnik, Hoherwertige Technik, technologieintensive Dienstleistungssektoren) fUr die lahre 1992 bis 1997 zeigt zwischen den Kreisen der Alten und Neuen Bundeslander erhebliche Unterschiede hinsichtlich der Dichte, industriespezifischen Struktur und sektoralen Verteilung.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 5 votes