Download Der Ausgleich des Gebirgsdruckes in großen Teufen beim Berg- by Kurt Lenk PDF

By Kurt Lenk

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Der Ausgleich des Gebirgsdruckes in großen Teufen beim Berg- und Tunnelbau PDF

Best german_4 books

Extra info for Der Ausgleich des Gebirgsdruckes in großen Teufen beim Berg- und Tunnelbau

Sample text

4 1 . 3 1 . 2 -Ssm qJ -24 sm 91 -60 SIn 91 1 1 1 491 +(fcos2qJ + 24 cos 391 + --cos 60 (34) (33) 0 0 0 0 0 0 + 2 cos qJ + sin 91 0 (32) 0 0 0 0 0 0 (31) (30 (29 (28 ) + 2 sin 91 -cos 91 1 0 I 1 1 -"2 cos 2qJ -3cos 3 'P -4cos4qJ A2 B2 Is +1~2sin3qJ +9~osin4qJ 1 1 1 + 18 cos 291 +192 cos 391 +900 cos 491 + + ; sin 291 + I 1~ sin 491 0 A1 Bl sin 391 + ! sin 391 + 115 sin 391 ~ 4 3 2 -3cos2'P -'8 cos 391 --cos4'P 15 1 1 1 +3cos 2 'P + '8 cos 391 + 15 cos 391 + : sin 291 + + 4:7t'P-1) 1 'J't-rp. --+--sm'P 2 4 1 + 16 cos 91 (2 912 - -i~ sin 91 (2 'J't-rp 3 +-2-cos'P +4 sin 91 'J't-rp 1 .

Der Verhaltnisbeiwert solI fUr das note Glied del' Reihe mit k n bezeichnet werden. Die unbekannte Zusatzbelastung sei + pz = '1: Xn cos n cp + '1: Yn sin n cp (76) und wirke als reine Radialbelastung. Die endgiiltige Belastung ist dann Pe= Pu+ pz· (77) Hierbei kann pu eine radiale, tangentiale oder Momentenbelastung sein. Naeh lIc enthalten die Ansatze fiir die Momente, Langskriifte, Querkrafte und Ausbiegungen nur jeweils Glieder mit der gleiehen Ordnungszahl wie die Belastungsfunktion. Daher wird auch die Zusatzbelastung nur Glieder von del' Ordnung del' urspriinglichen Belastung aufweisen.

4 1 . 3 1 . 2 -Ssm qJ -24 sm 91 -60 SIn 91 1 1 1 491 +(fcos2qJ + 24 cos 391 + --cos 60 (34) (33) 0 0 0 0 0 0 + 2 cos qJ + sin 91 0 (32) 0 0 0 0 0 0 (31) (30 (29 (28 ) + 2 sin 91 -cos 91 1 0 I 1 1 -"2 cos 2qJ -3cos 3 'P -4cos4qJ A2 B2 Is +1~2sin3qJ +9~osin4qJ 1 1 1 + 18 cos 291 +192 cos 391 +900 cos 491 + + ; sin 291 + I 1~ sin 491 0 A1 Bl sin 391 + ! sin 391 + 115 sin 391 ~ 4 3 2 -3cos2'P -'8 cos 391 --cos4'P 15 1 1 1 +3cos 2 'P + '8 cos 391 + 15 cos 391 + : sin 291 + + 4:7t'P-1) 1 'J't-rp. --+--sm'P 2 4 1 + 16 cos 91 (2 912 - -i~ sin 91 (2 'J't-rp 3 +-2-cos'P +4 sin 91 'J't-rp 1 .

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 6 votes