Download Der Beton: Herstellung, Gefüge und Widerstandsfähigkeit by Richard Grün PDF

By Richard Grün

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Der Beton: Herstellung, Gefüge und Widerstandsfähigkeit gegen physikalische und chemische Einwirkungen PDF

Similar german_4 books

Additional info for Der Beton: Herstellung, Gefüge und Widerstandsfähigkeit gegen physikalische und chemische Einwirkungen

Example text

18 des Ausschusses fiir Verwertung der Hochofenschlacke des Vereins Deutscher Eisenhiittenleute. 2 Czernin: tiber hydraulisch erhiirtende feuerfeste Massen. -Ztg. 973, 987. Der Zuschlag. 23 Der Dolomi t, eine Verbindung von kohlensaurem Kalk und kohlensaurer Magnesia, braust mit Saure wenig auf und hat eine erhebliche Wetterbestandigkeit, wenn er auch, wie der gewohnliche Kalkstein, sich in kohlensaurehaltigem Wasser langsam auflost. (Karstbildung und die abenteuerliche Form der Dolomiten als Folgen dieser WasserlOslichkeit.

0014,7% Brauchbarkeit Fehler sehr grobk6rnig, verwittert feines Korn, viel Quarz, wenig Glimmer Bemerkungen I "- I I mentgesteine_ bi!! llig klein- angewitterter Feld- ' gut Die oft als schwarzschiefespat, Schwefelkies, brauchbar riger Granit oder Odenkornig I walder Syenit bezeichneten schieferiges Gefiige , und Serpentingehalt Steine sind eigentlich _____1 Griinsteine gut gut viel Quarz und Horn- ! Grundmasse ritz bar gut I Vorsicht vor Sonnenbien de oder Augit, mit dem Messer, Ton- brauchbar , brennern felnkornig, halte geruch beim AnhauGrundmasse chen, Schwefelkies ' gut, sehr dicht, dunkel, fein- hellgrau glasige Angut Sonnen- gut splittrig teile, sternfiinnige brauchbar brenner Flecken, Sonnenzerfallen brenner gleichmallige grolle Sanidinkrigut Muflg IZiemJiCh schlecht gut Struktur ohne Sanl- stalle, Glimmer, brauchbar Porositat dinkristalle Ii gut Giitekennzeichen I I porige gut brauchbar Bramt in Saure stark auf wie Kalkstein gut brauchbar Braust in Saure schwach auf schieferig gut braucbbar Beschaffenheit, hohe Wasseraufnahme unbrauchAis ZuscWagsstoff unbar brauchbar, da er Treiben verursacht stark I 6,2 % schIech t ziem- gleiclimiilligc Sand- viel Glimmer, toni- schlecht IAlsZuscbiagsstoff sind nur lichgut korner, kieseliges I ges oder mergeliges brauchbar die allerdichtesten Sandsc~;~n-!

Gewicht von 1 cbml (geschiittet) kg Lelchtst{)ff Natiirliche Erzeugnisse. Rhein. Boos gewtihnlich . . 800 Boos entschiefert . . . . 500 Lavaschlacke: a) grobe Ktirnung 850 . b) gemischt . . 1000-1500 '1 Bezugsort Neuwied und Koblenz Neuwieder Becken Ochtendung (Eifel) '1 Kiinstliche Erzeugnisse. Schaumige Schlachen: Hochofen: Thermosit I Oberscheld Hiittenbims I Dortmund 400-600 Leichtbims . Essen Gleiwitz Schaumschlacke . Phosphorschlacke: Synthoporit: a) grobe Ktirnung. Piesteritz a. d.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 16 votes