Download Die vergessenen Welten 2. Die verschlungenen Pfade by R. A. Salvatore PDF

By R. A. Salvatore

Show description

Read Online or Download Die vergessenen Welten 2. Die verschlungenen Pfade PDF

Best german_1 books

Die Effektivität der Telekommunikationsregulierung in Europa: Befunde und Perspektiven

Reihentext:Der Münchner Kreis ist eine gemeinnützige, übernationale Vereinigung zur aktiven Mitgestaltung der Wissens- und Informationsgesellschaft. An der Nahtstelle von Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien befasst er sich mit Fragen der Technologie, der Gesellschaft, der Ökonomie und der Regulierung im Bereich von Informations- und Kommunikationstechniken sowie der Medien.

Der japanische Markt. Herausforderungen und Perspektiven für deutsche Unternehmen

Im Mittelpunkt des Sammelbandes stehen wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen in Japan, Eigenheiten und Besonderheiten der japanischen Konsumgüter- und Industriegütermärkte sowie interkulturelle Aspekte des unternehmerischen Engagements in Japan.

Additional resources for Die vergessenen Welten 2. Die verschlungenen Pfade

Example text

Im allerletzten Augenblick konnte er sich noch wegrollen, um nicht von der speergleichen Spitze eines herunterfallenden Eiszap­ fens, der sich bei dem Beben von der Decke gelöst hatte, ge­ troffen zu werden. Er war zwar schnell wieder auf den Beinen, aber als er sich umdrehte, blickte er in Augenhöhe auf einen gehörnten, weißen Kopf. Der Drache spannte seine großen Flügel an, schüttelte die letzten Reste seiner Eisdecke ab und funkelte mit seinen blauen Augen Wulfgar wütend an. Der Barbar sah sich verzweifelt nach einer Fluchtmöglichkeit um.

Revjak nickte und führte Wulfgar unverzüglich durch die Rei­ hen der Feuerstellen. « Eine neugierige Menge scharte sich um den beeindruckenden jungen Krieger, als er auf das Zelt in der Mitte des Lagers zu­ ging. Revjak ging hinein, um Heafstaag Wulfgar anzukündigen, und kehrte sofort mit der Meldung zurück, der König erlaube Wulfgar, das Zelt zu betreten. Wulfgar hob Aegisfang auf die Schulter, machte aber keine Anstalten, durch den Zeltvorhang zu gehen, den Revjak ihm offenhielt. »Was ich zu sagen habe, soll offen und vor jeder­ mann gesagt werden«, erklärte er so laut, daß Heafstaag es hören mußte.

Mit einem zufriedenen und aufrichtigen Lächeln drehte er sich auf dem Absatz um und stürmte zurück, um seinen erfolgreichen Soldaten in ihrem größten Augenblick beizustehen. Und dann sahen Regis und Cassius, wie die schwarze Flut über all die mutigen Männer aus Termalaine rollte. Unter ihnen wurden die schweren Tore zugeschlagen. Der letzte Flüchtling war in der Stadt. Während Agorwals Männer in einem ehrenhaften und er­ folgreichen Kampf gefallen waren, waren die Zwerge die ein­ zige Streitmacht, die an jenem Tag gegen Kessells Armee ge­ kämpft und überlebt hatte.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 22 votes